FSV Zwickau glückt die Generalprobe

Leipzig/Zwickau.

Die Drittliga-Fußballer des FSV Zwickau haben am Samstag auch ihr siebtes und damit letztes Testspiel vor dem Punktspielstart in einer Woche in Meppen gewonnen. Beim ambitionierten Regionalligisten 1. FC Lok Leipzig kam die Elf von Trainer Joe Enochs zu einem 2:0-Sieg.

Julius Reinhardt hatte die Zwickauer vor 723 Zuschauern (darunter gut 50 FSV-Fans) im altehrwürdigen Bruno-Blache-Stadion kurz vor dem Halbzeitpfiff mit einem abgefälschten Schuss in Führung gebracht. In der 69. Minute erhöhte Gerrit Wegkamp mit einem platzierten Flachschuss.

Der FSV hatte zur Pause auf sechs Positionen gewechselt und setzte insgesamt 19 Profis ein. "Wir wollten das Spiel nicht als klassische Generalprobe nutzen, sondern noch mal vielen Jungs Gelegenheit geben, sich zu zeigen", sagte FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth. In die Entscheidung über die Start-Elf für Meppen fließen demnach auch die Eindrücke des Trainings unter der Woche ein. (tyg)

Bewertung des Artikels: Ø 2 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...