fußball - Los macht nicht so recht glücklich

Glauchau/Crimmitschau.

Für die Damen der SG Fortschritt/Lok Glauchau/FC Crimmitschau ist die Sommerpause zu Ende. Am Sonntag hat die Mannschaft von Trainer Frank Meergans ihr erstes Pflichtspiel zu bestreiten. In der ersten Runde des Sachsenpokals muss sie auswärts bei der SG Reichenbach/Schreiersgrün antreten. Der Kontrahent ist ein alter Bekannter aus der vergangenen Punktspielserie. Reichenbach/Schreiersgrün wurde in der Landesklasse Südwest Zweiter, das Team aus Glauchau und Crimmitschau Siebter. Für Meergans sind die Gastgeberinnen klarer Favorit. Er ist außerdem nicht so recht glücklich über dieses Los. "Wir wollten eigentlich einmal einen Gegner, den wir noch nicht kennen, zum Beispiel aus der Landesklasse Nord, haben. Man muss es jedoch nehmen, wie es kommt", sagt Meergans. Die Partie wird um 12 Uhr angepfiffen. (ggl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...