Gastgeber erfüllen ihre Pflichtaufgabe

Tischtennis: Tabellenletzte auf Pfaffenberg chancenlos

Hohenstein-Ernstthal.

Mit einem nie gefährdeten 9:0-Heimerfolg über den Tabellenletzten der mitteldeutschen Oberliga, SV Dessau, hat der SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal II seine Pflichtaufgabe souverän erfüllt.

Die sich tapfer wehrenden Sachsen-Anhaltiner, die bisher in elf Partien über elf Niederlagen quittieren mussten, hatten auf dem Pfaffenberg nie eine Chance. Die Gastgeber mussten Johann Koschmieder, der an einer Schulterverletzung laboriert, ersetzen, für ihn rückte Florian Kaulfuß ins Team. Mit einem 3:0 aus den Doppeln gelang den Einheimischen der gewünschte Einstand nach Maß. Karl Zimmermann/Andrey Grossu sowie Nick Neumann-Manz/Thomas Hornbogen waren jeweils in drei Sätzen erfolgreich, Michal Baron/Florina Kaulfuß setzten sich mit 3:1 durch. Nick Neumann-Manz und Michal Baron bauten den Vorsprung mit zwei klaren 3:0-Erfolgen auf 5:0 aus. Im dritten Einzel schnupperten die Gäste an einem Punktgewinn. Aber Karl Zimmermann egalisierte zunächst einen 1:2-Satzrückstand zum 2:2 und setzte sich im fünften Satz doch noch knapp mit 12:10 durch. Souverän lösten ebenfalls Andrey Grossu, Thomas Hornbogen und Florian Kaulfuß ihre Aufgaben und beendeten nach nur 95 Minuten das Match zum 9:0-Endstand. ((afx))

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...