Geduld des MSV zahlt sich aus

Fußball: TV Oberfrohna erneut bezwungen

Meerane/Lichtenstein.

Es bleibt dabei, der TV Oberfrohna kann gegen den Meeraner SV nicht gewinnen. Nach dem 1:1 und 2:0-Sieg des MSV in der zurückliegenden Westsachsenliga-Saison hat Aufsteiger Meerane auch im Testspiel beim Zweiten der Vorsaison gewonnen. 4:2 (1:1) hieß es am Ende für das Team von Trainer Julius Michel.

In der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen. Der MSV hatte den Beginn verschlafen und geriet in der ersten Minute 0:1 in Rückstand. Der TV zog sich nach dem Treffer zurück. Simon glich zum 1:1 (30. Minute) aus. Mehr gelang vorerst nicht. Michel appellierte in der Halbzeit an seine Spieler, Geduld zu haben und die Lücken in der gegnerischen Abwehr zu suchen. "Das hat die Mannschaft gut umgesetzt", sagte Michel. Die weiteren Treffer für Meerane erzielten Engelmann (55.) und Trinks (59./62.). Am Sonntag spielt der MSV im Sachsenpokal gegen den Döbelner SC.

Fortschritt Lichtenstein hat ein erfolgreiches Testspielwochenende hinter sich. Nach dem 1:0-Erfolg über Burkhardtsdorf wurde der VfL Wildenfels 5:3 (3:2) bezwungen. Am Ende machte sich die konditionelle Überlegenheit bemerkbar. Trotzdem war es ein hartes Stück Arbeit. "Der VfL ging für ein Freundschaftsspiel ziemlich robust zu Werke", sagte Lars Ordon von den Gastgebern. Fortschritt setzte auf Konter. Dennoch offenbarte die Partie auch die Schwächen der Lichtensteiner. "Die Überlegenheit war zwar vorhanden, aber in der Abwehr fehlt noch die Stabilität", stellte Ordon fest. Pech für den VfL: Vor der Pause verletzte sich der Torwart und musste ausgewechselt werden. Die Tore für den SSV schossen Weis (4./66.), Bär (13./64.) und Petrovics (43.). Im Sachsenpokal muss Lichtenstein zum Reichenbacher FC. (ggl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...