Glauchau kassiert unglückliche Niederlage

Glauchau.

Das Ergebnis klingt deutlich. 2:6 (3016:3102) haben die Keglerinnen des SV Fortschritt Glauchau in der 2. Verbandsliga beim KSV Grüna verloren. Doch mit etwas mehr Glück hätte das ersatzgeschwächte Team mindestens ein Remis erreichen können.

Im ersten Durchgang sicherte Florentine Helbig den ersten Punkt für Glauchau, bevor im Mittelpaar Lisa Lorenz aufdrehte. Ihre 558 Kegeln waren der beste Auswärtswert des Spieltages. Sie gewann mit 4:0-Sätzen und nahm ihrer Kontrahentin 80Holz ab. Aber das Pech schlug nun erstmals zu. Nadine Löschner verlor bei 2:2-Sätzen mit lediglich acht Kegeln Rückstand. Als Team war Glauchau 30 Holz in Front.

Viel Pech hatte Jenny Wagner im finalen Paar. Sie brachte sechs Kegel mehr zu Fall als ihre Gegnerin, unterlag aber mit 1:3-Sätzen. Da Glauchau vier Spielerinnen fehlten, kam Louisa Helbig zu ihrem Debüt, die erst seit dem Sommer im Verein kegelt. Für diese kurze Zeit schlug sie sich achtbar, konnte die Niederlage aber nicht mehr abwenden. (ewer)

Statistik Glauchau: Eschke (454 Kegel), Helbig (544), Löschner (546), Lorenz (558) Wagner (546), Helbig (368)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...