Glauchauer Mädchen sind Vizemeister

Faustball: U-16-Auswahl verspielt Chance auf Titel

Görlitz.

Der FV 1925 Glauchau-Rothenbach hat die Hallensaison in der sächsischen Nachwuchsoberliga der U 16 weiblich als Vizemeister abgeschlossen. Damit ist die Mannschaft für die Teilnahme an den süddeutschen Meisterschaften in Bad Liebenzell (9./10. März ) qualifiziert.

Zwar nahm das Team von Trainerin Stefanie Schalk den letzten Spieltag in Görlitz als Tabellenführer in Angriff, verlor aber die Auftaktpartie gegen den ESV Dresden mit 0:2 (4:11, 6:11). Im Spiel gegen Gastgeber SV Energie Görlitz zeigten die Glauchauerinnen, dass sie den Kampf um den Titel nicht aufgegeben hatten und bezwangen die Neißestädter dank toller Paraden in der Abwehr mit 2:1 (12:10, 13:15, 11:8). Aber die Hoffnung blieb unerfüllt, weil das abschließende Spiel gegen den Tabellenletzten, FSV Hirschfelde, unerwartet mit 1:2 (11:5, 12:14, 6:11) verloren ging. Damit musste sich der FV 1925 mit dem Vizemeistertitel zufrieden geben. (fp)

Aufgebot Für Glauchau spielten: Nikara Päper, Nelly Dörfer, Annalena Junghänel, Karoline Heyer, Amy Schach, Lucie Wolfram

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...