Grubenlampe feiert dritten Sieg in Folge

Handball-Sachsenliga: Zwickauer gewinnen bei Aufsteiger Weinböhla 23:21 - Gleich drei Leistungsträger fehlen

Zwickau.

Der ZHC Grubenlampe hat am Samstagabend seine Erfolgsserie in der Handball-Sachsenliga fortgesetzt. Bei Aufsteiger HSV Weinböhla gab es im dritten Spiel der Saison mit dem 23:21 (13:11) den dritten Sieg. Punktgleich mit den ebenfalls noch ungeschlagenen Teams aus Zwönitz und Görlitz ist Grubenlampe damit aktuell Dritter der Tabelle.

"Ich bin zuvor noch nie mit drei Siegen in die Saison gestartet", freute sich der dienstälteste Zwickauer Spieler Roberto Schramm nach der Partie. Der Auswärtserfolg ist umso höher zu bewerten, da mit Neuzugang Madzovski (Schulterverletzung), Kapitän Koska (Oberschenkelprobleme) und dem Rumänen Arsene (Leistenbeschwerden) drei wichtige Spieler fehlten. Die beiden letztgenannten Akteure standen zwar auf dem Spielprotokoll, sie wurden aber geschont und kamen nicht zum Einsatz. Über die Zwischenstande 4:2 (5.) und 10:8 (20.) führte der ZHC zur Pause mit zwei Toren. Kurz nach Wiederbeginn glich Weinböhla zum 14:14 (33.) aus. Doch dann führten die Zwickauer mit 19:16 (40.) und 21:18 (50.). "Die Abwehr war sehr gut. Das Angriffsspiel hat etwas gestottert, da waren wir nicht aggressiv genug. Am Ende hat sich die Erfahrung deutlich durchgesetzt", sagte ZHC-Trainer Silvio Schmidt.

Die Weinböhlaer waren der erwartet unangenehme Gegner. "Sie haben aber gegen uns nie geführt. Die Leistung war in Ordnung", erklärte Mannschaftsleiter Lutz Oder. "Durch die Verletzungsausfälle zählt nur der Sieg. Ein Sonderlob an Thomas Heidrich mit seinen 41 Jahren. Er hat hinten und vorn ein gutes Spiel gemacht", ergänzte Schmidt. Am nächsten Wochenende empfängt der ZHC in eigener Halle den Tabellenvierten SG LVB. (rr)

Statistik ZHC: Schüller, Kropp; Vala (2 Tore), T. Koska, Kretzschmar (3), Krejcirik (3), Schramm (1), Heidrich (3), Masak (2), Arsene, Cosic (7/davon 2 Siebenmeter), Musteata (2).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...