Hähle zum Auftakt schnell unterwegs

Die Rennserie im ADAC-Junior-Cup hat begonnen. Die Fahrer vom AMC Sachsenring haben gleich mächtig Gas gegeben.

Klettwitz.

Das Quartett des Automobil- und Motorradclubs (AMC) Sachsenring hat beim Saisonstart zum ADAC-Junior-Cup auf dem Lausitzring im Rahmen der Internationalen Deutschen Motorrad Meisterschaft (IDM) für gute Stimmung gesorgt. Die vier Fahrer bestimmten unter den 27 Piloten das Tempo dieses Rennens über 13 Runden auf dem 4,255 Kilometer langen Kurs entscheidend mit.

Der Beste des Vorjahres (6.), Jonas Hähle, fuhr mit seiner 390 Kubikzentimeter KTM auf Platz zwei und holte sich damit 20 wertvolle Meisterschaftspunkte. "Ich habe vor dem Rennen schon gesagt, dass ich etwas hole. Als ich meine drei Ausrutscher gut gemeistert hatte, wollte ich nur noch nach vorn. Das gelang mir recht gut", sagte der 14-Jährige. Freude gab es in der gesamten Truppe, denn die drei Clubkollegen Toni Erhard, Dennis Norick Stelzer und Dominic Kaßner glänzten mit den Plätzen vier bis sechs. Stelzer, der vor Wochenfrist zwei Rennen in der britischen Meisterschaft gewinnen konnte, meinte: "Klar, Platz fünf ist nicht schlecht. Aber auf dieser Strecke ist für mich nicht viel mehr drin, das wusste ich." Toni Erhard freute sich, fuhr er doch sein erstes Rennen bei den "Großen", denn im Vorjahr war er noch in der Klasse der Mini-Biker unterwegs.

Zwei weitere Starter aus der Region holten wichtige Punkte: Moritz Jenkner, Sohn des Ex-Grand-Prix-Piloten Steve Jenkner, fuhr auf Position 13, und die neue junge Dame in der Starterliste, Marie Mende, freute sich über Platz 15. Sieger des Rennens wurde der Mannheimer Dirk Geiger. Er war 2014 Gewinner der ADAC-Mini-Bike-Meisterschaft.

Enttäuschung bei Arnaud Friedrich. Im Rennen des Yamaha-R-6-Dunlop-Cups stürzte er in der ersten Runde. "Mir fuhr einer in das Motorrad, dadurch flog ich ab", erklärte der 15-Jährige.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...