HC-Team bietet dem Favoriten lange Paroli

Handball: Westsachsen verlieren Testspiel in Plauen

Glauchau/Meerane.

Brütende Hitze und ein kleiner Kader: Die Spieler des Handball-Sachsenligisten HC Glauchau/Meerane waren nach dem Testspiel in der Kurt-Helbig-Sporthalle in Plauen geschlaucht. Sie kassierten in der Partie gegen den Oberligisten SV 04 Plauen-Oberlosa eine 21:26 (14:13)-Niederlage. HC-Trainer Felix Kempe war mit dem Auftritt seiner Schützlinge - im Gegensatz zu den vorherigen Spielen in Aue und Ronneburg - allerdings zufrieden.

In der ersten Hälfte lieferten sich die beiden Teams ein Duell auf Augenhöhe. Der HC Glauchau/Meerane ging sogar mit einer knappen Führung in die Kabine. Im zweiten Abschnitt machten sich die Kraftreserven beim SV 04 Plauen-Oberlosa, der auf seinen kompletten Kader zurückgreifen konnte, bemerkbar. "Uns fehlten dagegen die Wechselmöglichkeiten. Wir mussten improvisieren", sagte HC-Rückraumspieler Christian Döhler. In der zweiten Hälfte fielen unter anderem Sebastian Poppitz und André Blauhut aus. Deshalb rückte David Kylisek an den Kreis und Franz Schmidt auf die Spielmacherposition. "Unser Auftritt war über weite Strecken ordentlich", sagte Christian Döhler.

Das kommende Wochenende soll für den Feinschliff genutzt werden. Dann absolviert das HC-Team ein Trainingslager in Glauchau. Zudem ist am Freitag ein Testspiel gegen den Zwickauer HC Grubenlampe geplant. Die Punktspiele in der Sachsenliga beginnen am 1. September. Zum Auftakt absolviert die Mannschaft aus Glauchau und Meerane ein Heimspiel gegen die HSG Riesa/Oschatz. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...