Heimvorteil für Tischtennisspieler

Oberliga: Zweite Sachsenring-Mannschaft will gute Vorrunde fortsetzen

Hohenstein-Ernstthal.

Ein langer Samstag wartete auf die zweite Mannschaft des SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal in der Tischtennis-Oberliga. Das Team, das bisher eine sehr gute Vorrunde spielt und mit 8:6 Punkten Tabellensechster ist, absolviert gleich zwei Heimspiele nacheinander.

Zu Gast sind ab 13 Uhr der Tabellensiebte Elektronik Gornsdorf (8:8 Punkte) und ab 18.30 Uhr der Fünfte SV Schott Jena II (8:6). Teamchef Alexander Uhle ist mit Blick auf den Mittelfeldplatz seiner Mannschaft zufrieden. "Wir wussten vor der Saison nicht so recht, wo wir nach dem direkten Wiederaufstieg mit unserer jungen Mannschaft stehen. Viele Teams haben vor der Saison kräftig aufgerüstet", erklärt er.

Hinzu kommt, dass Nachwuchsspieler des SV Sachsenring auf nationaler und internationaler Ebene viel unterwegs sind. Allein Karl Zimmermann weilt nahezu alle zwei Wochen beim Kaderlehrgang mit dem deutschen Tischtennisbund und hat europaweite Einsätze mit der Nationalmannschaft zu bestreiten.

Umso erfreulicher aus Sicht des SV Sachsenring, dass die Reserve des Drittligateams eine weitgehend konstante erste Saisonhälfte abgeliefert hat. Die Mitteldeutsche Oberliga, derzeit fünfthöchste Spielklasse Deutschlands, ist derart ausgeglichen, dass kaum ein Ergebnis vorhersagbar ist. "Die Liga ist eine echte Wundertüte, viel hängt von der Tagesform ab", stellt Uhle fest und hofft, dass genau diese Tagesform gegen den alten Bekannten aus Gornsdorf genauso stimmt wie gegen die Jenaer Reserve. Zudem hoffen Spieler und Verantwortliche auf eine stimmungsvolle Kulisse in der Sporthalle auf dem Pfaffenberg, wo spannende Spiele zu erwarten sind. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...