Joker kommt und sticht

Fußball: Blau-Gelb Mülsen schlägt Steinpleis-Werdau

Mülsen.

Mit einem 1:0 (0:0)-Heimerfolg über den FC Sachsen Steinpleis-Werdau bleibt der SV Blau-Gelb Mülsen in der Rückrunde der Westsachsenliga noch ungeschlagen. "Es war eine intensive, kämpferische Partie von beiden Mannschaften", meinte Kapitän Steve Ehrler. "Wir hatten sicherlich ein kleines Chancenplus, aber am Ende auch etwas Glück, wie das Tor gefallen ist."

Es war eine zähe Partie mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. "Wir waren zwar optisch überlegen, konnten aber keine nennenswerten Akzente setzen. Erst ein Fehler von Werdau brachte uns das Siegtor", sagte Trainer Jens Püttner. In der 73.Minute sah Randy Tittel nach einem groben Foul an Steve Ehrler die Rote Karte. Werdau zog sich nun etwas weiter zurück, während die Blau-Gelben einen frischen Stürmer brachten. Dieser Wechsel machte sich bereits nach zwei Minuten bezahlt, als Bauch im Strafraum seinen Gegenspieler unter Druck setzte, mit der Fußspitze den Ball eroberte und das Leder am Torhüter zum 1:0 vorbeispielte (79.). "Ich habe mich gefreut, dass ich wieder die Chance bekommen habe, spielen zu können, und war sehr glücklich, das mit dem 1:0 zurückgeben zu können", strahlte Markus Bauch. (warz)

Statistik BG Mülsen: Warzik; Göpfert, Sochau, Sehr (77. Bauch.), Baas (René Ehrler, 46.); Baumann, Herbst (67. Ketting), Gust, Steve Ehrler, Gerber; Liebig

Tor: 1:0 Bauch (79.). SR.: Hergt (VfL 05 Hohenstein-Ernstthal). Zuschauer: 100

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...