Langenbach gewinnt Erzgebirgsliga

Kraftsport: Rotation stellt in Aue erneut die beste Mannschaft im Bankdrücken

Aue/Langenbach.

Die erste Mannschaft des SV Rotation Langenbach hat am Wochenende beim FC Erzgebirge Aue auch die zweite Runde der Erzgebirgsliga im Bankdrücken gewonnen. Das Team verwies diesmal mit 329 Punkten die Jungs von Kraftsport Lauter (316) und die Kraftsportfreunde Sosa (303) auf die Plätze 2 und 3 und erkämpfte sich damit auch den Gesamtsieg unter den insgesamt zehn angetretenen Mannschaften.

Der beste Heber von Rotation, Sascha Wolf, schaffte mit 207,5 kg auch die höchste Last des Tages. Das brachte bei 138,8 kg Körpergewicht 116,10 Punkte. Alle anderen Mannschaftsmitglieder steigerten sich im Vergleich zur ersten Runde. Das waren Ronny Reimling mit gedrückten 195 kg, Antje Decker (87,5 kg) und Roy Berndt (150 kg).

Die Kraftsportler des SV Rotation hatten in Aue insgesamt drei Teams am Start. Die zweite Mannschaft belegte den siebenten Platz in der Besetzung Stephan Krebs (122,5 kg), Robert Oehler (130 kg), Marcel Ihme (162,5 kg) und Thomas Markewitz (137,5 kg). Die dritte Mannschaft wurde Zehnter. Dabei waren die Nachwuchssportler Nils Borm (135 kg), Jonas Floß (100 kg), Alexander Dietel (82,5 kg) und Oldie Gisbert Jakst (130 kg) am Start. Sie bewiesen, dass es auch mit alt und jung geht. Zwischen Jonas (16) und Gisbert (64) liegen 48 Jahre. (dlg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...