Lok scheitert in der ersten Pokalrunde

Fußball: Zwickau nach Platzverweis geschwächt

Zwickau.

Auf dem Ausweichsportplatz in Großpösna hat der ESV Lok Zwickau beim SV Liebertwolkwitz aus der Landesklasse Nord in der 1. Runde des Sachsenpokals eine 0:4 (0:1)-Niederlage eingesteckt und ist aus dem Cup-Wettbewerb ausgeschieden. "Unter dem Strich war an diesem Tag das Ergebnis enttäuschend. Mit den ersten 20 Minuten war ich absolut nicht zufrieden", sagte Loks Co-Trainer Hans-Ulrich Filler, der den im Urlaub weilenden Chefcoach Sven Döhler an der Seitenlinie vertrat.

Zu Beginn setzte Liebertwolkwitz die Zwickauer stark unter Druck. "Danach sind wir besser ins Spiel gekommen und hatten auch zwei bis drei Chancen. Nachdem wir einen Elfmeter nicht bekamen, fiel im Gegenzug aus abseitsverdächtiger Position das 0:1", sagte Filler. Franz Dittrich zeichnete sich nach einer Viertelstunde für die Führung der Gastgeber verantwortlich. Nach einer gelb-roten Karte für den Lok-Außenverteidiger Dawud Nur Hussein (45.) mussten die Marienthaler in der zweiten Hälfte mit zehn Mann auskommen. "Nachdem wir die zweite Halbzeit engagiert begannen und uns gute Chancen herausspielten, die wir aber nicht reinmachten, hat der Gegner dann drei weitere Tore über Konter erzielt", sagte Filler. Der 21-jährige SV-Stürmer Dittrich erhöhte auf 2:0 (74.), Patrick Lehmann (80.) und Ahmad Mohammad (90.+2) sorgten in der Schlussphase für den 4:0-Endstand.

Bei Lok feierten am Samstag Torwart Marcel Kirchberger und Mittelfeldspieler Maximilian Jentzsch ihr Pflichtspieldebüt und wirkten über die gesamten 90 Minuten mit. Die beiden Ex-A-Junioren Fabian Haugk und Florian Röder wurden in der letzten Viertelstunde eingewechselt und auch Florian Seidel, der bisher in der zweiten Mannschaft spielte, kam zum Einsatz. (rr)

; Tore: 1:0, 2:0 Dittrich (15./74.), 3:0 Lehmann (80.), 4:0 Mohammad (90.+2); Gelb-Rote Karte: Hussein (45./Zwickau); Schiedsrichter: Schneider (Thallwitz-Nischwitz); Zuschauer: 60

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...