Meeraner Serie reißt in Marienberg

Fußball-Landesklasse: MSV verliert mit 0:3

Meerane.

Trotz des Ergebnisses fand Julius Michel, Trainer des Meeraner SV, nach der 0:3-Niederlage beim FSV Motor Marienberg am zehnten Spieltag der Fußball-Landesklasse lobende Worte für sein Team : "Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Sie hat bis zu dem Platzverweis wirklich ein gutes Spiel gezeigt."

Die Meeraner hatten es in der ersten Halbzeit verpasst, aus ihren guten Chancen Kapital zu ziehen. "Das ist das Einzige, was man uns vorwerfen kann. Eine Chance für Marienberg haben wir in der 1. Halbzeit nicht zugelassen", sagt Michel. "Das eigene Unvermögen vor dem Tor", wie es der Übungsleiter beschreibt, rächte sich dann in der 65. Spielminute. Ein Sonntagsschuss von Kenny Schmidt schlug unhaltbar hinter MSV-Schlussmann Marcus Buchmann zum 1:0 aus Marienberger Sicht ein. Der nächste Nackenschlag für den MSV folgte nur zehn Minuten später. Nach einem wiederholten Foulspiel sah Julian Rudolph die gelb-rote Karte. "So was ist natürlich schwer abzuschütteln, aber wir haben auch zu zehnt alles nach vorn geworfen und sind dann in Konter gelaufen", erklärt Michel. Die Überzahl konnten die Gastgeber kurz vor Schluss in zwei weitere Tore ummünzen. "Das Ergebnis spiegelt auf keinen Fall den Spielverlauf wieder. Wir haben einfach unglücklich verloren", sagt Julius Michel. (pme)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...