Meisterschaft soll nachgeholt werden

Zwickau.

Nachdem seit Ende Mai gemeinsames Training wieder erlaubt ist, sollen die Turnerinnen und Turner des ESV Lok Zwickau bald auch wieder einen Wettkampf bestreiten können. "Wir wollen eventuell eine kleine Athletiküberprüfung durchführen, um den Kindern im Training einen weiteren Anreiz zu bieten", sagt Trainerin Jana Brauße. Im zweiten Halbjahr könnten dann auch die durch die Coronakrise im Frühjahr ausgefallenen Einzelmeisterschaften stattfinden. Die zuständige Fachkommission des Sächsischen Turnverbandes will vor den Sommerferien noch einmal dazu beraten. "Die Frage für uns ist, mit welchem Wettkampf wir die meisten Kinder und Jugendlichen erreichen. Das sind eher die Einzelmeisterschaften als die Mannschaftslandesliga", so Brauße, die als Vertreterin des Turnbezirks Chemnitz in dem Gremium sitzt. (aheb)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.