Motor kämpft und verliert

Die Männer des SV Motor Meerane haben mit den Punktspielen in der Hockey-Regionalliga Ost begonnen. Der Saisonauftakt verlief spannend bis zum Abpfiff.

Osternienburger HC gegen SV Motor Meerane 6:5 (3:1). Nach dem direkten Wiederaufstieg in die Hockey-Regionalliga haben die Herren des SV Motor Meerane im ersten Spiel der Feldsaison 2018/2019 Punkte knapp verpasst.

In der Auftaktpartie beim Osternienburger HC, der schon eine Begegnung absolviert hatte, lagen die Westsachsen bereits nach zwei Minuten mit 0:1 hinten. Kurz darauf glich Dirk Lange nach einem klasse Sololauf ab der Mittellinie zum 1:1 aus (8. Spielminute). In der 12. Minute hatte Bastian Lange sogar den Führungstreffer für den SV Motor auf dem Schläger. Sein Nachschuss nach der ersten Meeraner Ecke ging aber am Tor vorbei. Kurz danach machten es die Platzherren besser. Ebenfalls im Nachschuss platzierte ein Osternienburger Stürmer die Kugel unhaltbar hoch ins Eck des Meeraner Gehäuses. In der 20. Minute fehlte den Meeranern bei einem Fernschuss der Platzherren die Zuordnung. Der Fehler wurde mit dem Treffer zum 3:1-Halbzeitstand bestraft.

In der zweiten Spielhälfte fanden die Gäste deutlich besser in die Partie. Nur wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff hatte Christian Hufnagl die Chance zum Anschlusstreffer. Sein Stecher nach Pass von Justus Dietzel ging aber daneben. Dann gelang dem Meeraner Kapitän aber doch der Treffer zum 2:3 (42.). Sieben Minuten später lenkte Sebastian Scholz eine Fernschuss zum 3:3-Zwischenstand ins Tor. Alles war offen. Zwar gingen die Osternienburger nach einem Siebenmeter (55.) erneut mit 4:3 in Führung, Meerane blieb aber weiter im Spiel und glich nur wenige Sekunden durch eine Ecke von Christian Hufnagl wiederum aus. Die Sachsen-Anhalter wurden nun wieder stärker. Durch zwei Tore zogen sie auf 6:4 davon (60./64.). In der Schlussminute konnten die Meeraner noch einmal durch einen Treffer von Sebastian Giertler auf 5:6 verkürzen. Dabei blieb es dann aber.

"In der zweiten Halbzeit sind die Jungs super zurückgekommen, und so haben wir uns bis auf 3:3 herangekämpft. Leider werden in der Regionalliga aber kleine Fehler hart bestraft", kommentierte der Meeraner Trainer Thomas Hertzsch die knappe Niederlage im Auftaktspiel.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...