Motoren in Mülsen stehen nicht still

Rennsport: AMC-Fahrer haben gute Chancen

Mülsen.

Nachdem am vergangenen Sonntag die Karts die Arena-E in Mülsen motorsportlich eingeweiht haben, geht es Samstag nahtlos weiter. Unter der Leitung des AMC Sachsenring kommt der ADAC-Mini-Bike-Cup zu seinem achten von neun Saisonläufen nach Mülsen.

Der für seine erstklassige Nachwuchsarbeit deutschlandweit bekannte Motorsportclub aus Hohenstein-Ernstthal hat einige Mitfavoriten am Start. In der Nachwuchsklasse der 10- bis 14-jährigen Talente haben Lucas Eisenfeld sowie seine AMC-Kollegen Phil Urlaß und Albert Prasse dieses Jahr schon Podestplätze eingefahren. In der Einsteiger-Klasse wechseln sich die AMC-Piloten Ben Wiegner, Richard Irmscher, Kimi-Nikita Gundermann sowie Mika Siebdrath beim Siegen regelmäßig ab und besetzen die ersten vier Positionen der Gesamtwertung. Bei den Pocket-Bickes haben sich Fynn Kratochwil (Klasse GRC) sowie Anina Urlaß (Klasse Blata) bereits die Titel gesichert. Los geht es in Mülsen am Samstag bei freiem Eintritt ab 9 Uhr mit den Trainings, die ersten Rennen starten ab 12.05Uhr. Die Siegerehrungen zur Abrundung des actionreichens Tages sind gegen 17.30 Uhr geplant. (th)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...