Motorsport - In Tschechien aufs Podium gefahren

Glauchau.

Der Glauchauer Automobilrennfahrer Hartmut Heidicke ist am vergangenen Wochenende mit einem zweiten Platz vom achten Rennen um den Carbonia Cup im tschechischen Motodrom Most zurückgekehrt. Dort startete er mit einem Estonia-Rennwagen in der Formel-D2 bis 1300 Kubikzentimeter. Im Training ging es Heidicke noch etwas verhalten an und sicherte sich Startplatz 5. Im Rennen dann ließ es der Glauchauer krachen und fuhr bis auf Platz 2 nach vorn. (sfrl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...