Muldentaler sind Vizemeister

Wilkau-Haßlau bleibt dem Ruf als Schach-Hochburg treu. Die U-12-Mannschaft hat sich in Lengefeld die Silbermedaille erspielt.

Lengefeld.

Die U-12-Auswahl des SV Muldental hat sich als Vizemeister der Bezirksmannschaftsmeisterschaften zur Teilnahme an der Vorrunde zur Sachsenmannschaftsmeisterschaft qualifiziert.

Das Turnier in Lengefeld/E. vereinte 14 Mannschaften, die in sieben Runden um die vier Plätze für die Landesmeisterschaft spielten. Nach dem klarem 4:0-Erfolg in der ersten Runde beim SC Reichenbach (dezentral vorgespielt) erreichten die mit mehreren Ersatzspielern antretenden Wilkau-Haßlauer zum Auftakt gegen den SV Grün-Weiß Niederwiesa ein 2:2-Remis. Dem SK König Plauen unterlag man mit 1:3. Es folgte ein deutlicher 4:0-Erfolg über den SV Markneukirchen. Das bedeutete nach dem ersten Tag Platz 4 in der Tabelle. "Doch wir wollten mehr. Am nächsten Tag griffen wir wieder an", berichtete Jugendwart Roy Krieger. In der fünften Runde bezwang der SV Muldental den SC 1865 Annaberg-Buchholz souverän mit 4:0.

Die schwerste Aufgabe erwartete Wilkau-Haßlau in Runde 6 mit Tabellenführer USG Chemnitz. Ein relativ zeitiges Remis am ersten Brett zeigte die große Nervosität. Danach gab es an Brett 3 eine Niederlage, dafür an Brett 2 aber einen Sieg. Die Verteilung der Mannschafts- und Brettpunkte hing vom Ausgang der Partie am 4. Brett ab. Dicht umringt von den Spielern aller Mannschaften, schaffte Sarah Lydia Neumann gegen Lorenz Mehner den wichtigen Sieg zum 2,5:1,5. Mit dem gleichen Resultat wurde in der letzten Runde der VSC Plauen geschlagen. "Wir freuen uns riesig über die Silbermedaille", sprach Roy Krieger der Mannschaft aus dem Herzen.

Teo Helmer und Ben Wagner erreichten je sechs Siege in sieben Spielen. Mark Buschmann steuerte 3,5 und Sarah Lydia Neumann drei Punkte bei. Daniil Finkaiser (1) und Kian Otto (0,5) komplettierten das Vizemeisterteam. Neben der USG Chemnitz und Wilkau-Haßlau haben der SK König Plauen und der SV Lengefeld die Fahrkarten für die Landesmeisterschaft gelöst. (tc)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...