Nachwuchs bekommt große Bühne

Fußball: 36 Mannschaften beim Hallencup in Mosel

Mosel.

Zum 11. Mal richtet der FSV Zwickau am Wochenende seinen Nachwuchs-Hallencup in der Sporthalle Mosel aus. 36 Mannschaften aus Bayern, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Sachsen beteiligen sich in den Altersklasse U 9, U 10, U 11 und U 12 an den Turnieren. Außerdem gehen vier Mannschaften des FSV-Kooperationspartner FC Slavia Karlovy Vary mit auf Torejagd. "Es ist uns wieder gelungen, die besten Mannschaften aus Sachsen und dem Osten nach Zwickau einzuladen. In Mosel ist es zugleich die Eröffnung der Hallensaison 2019/20", sagt FSV-Nachwuchsleiter Markus Seiler. Gespielt wird am Samstag und Sonntag jeweils ab 9 Uhr.

Eine Premiere gibt es in der U 10, in der sich erstmals eine Mannschaft des FC Hansa Rostock angesagt hat. In allen Altersklassen vertreten sind die Talente von RB Leipzig, dem FC Erzgebirge Aue, dem Chemnitzer FC und dem FSV Zwickau. Aus Bayern ist die Spielvereinigung Bayern Hof in Mosel wieder mit von der Partie. "Wir werden als FSV in der Winterpause pro Altersklasse zehn Turniere bestreiten. Von der U 8 bis U 14 sind es fast 50 Turniere. Ich denke, dass ist eine hohe Anzahl", sagt Markus Seiler. Im vergangenen Jahr zum zehnjährigen Hallencup-Bestehen schnitt der CFC mit zwei Pokalgewinnen in der U 10 und U 12 am besten ab. Der FSV gewann das Turnier U 9. Tennis Borussia Berlin wurde Gesamtsieger in der U 11. (rr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...