Phillip Kastl zeigt taktisch kluge Leistung

Motorsport: Vor heimischer Kulisse Sieger in erstem Rennen

Hohenstein-Ernstthal.

Der Neukirchener Phillip Kastl ist am Sonntag auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal beim Rennen um den ADAC Mini Bike Cup als Erster über die Ziellinie gefahren. Dadurch konnte er seine Führung in der Deutschen Meisterschaft um weitere neun Punkte vor Dustin Schneider ausbauen. Die Schwierigkeit in diesem Rennen: Der Sachsenring ist die einzige Rennstrecke im Kalender, an der kein Trainingstag möglich ist. So konnte Phillip Kastl erst am Morgen in einem einzigen freien Training testen und die richtige Einstellung an seiner Honda finden. "Die Strecke ist toll. Schön breit, und hier fährt die MotoGP", schwärmte der Elfjährige. Von Startplatz 3 nach der Qualifikation jagte er sich im ersten Rennen elf Runden auf Platz 2 liegend mit Dustin Schneider (Adorf) und Jonas Kocourek (Tschechien). In der vorletzten Runde konnte er an Schneider vorbeiziehen, der im Anschluss in einem Überrundungsmanöver aufgehalten wurde. So riss Phillip mit gutem Vorsprung an der Zielflagge die Arme in die Höhe. Rennen zwei startete auf regennasser Strecke, eine neue Erfahrung für Phillip. "Ich hatte schon etwas Schiss, weil ich nicht wusste, wie das Motorrad reagiert." So verlor er in der ersten Runde einige Plätze, konnte jedoch noch aufholen und kam am Ende als Fünfter ins Ziel. "Er ist klug gefahren. Lieber etwas vorsichtiger und Punkte für die Meisterschaft ins Ziel gebracht, als eine Nullnummer durch Sturz riskiert", resümierte Phillips Papa Marco Tonn. "Und ich war aufgeregt, weil so viele Freunde und Verwandte zum Zuschauen hier waren. Ich wollte mich schließlich nicht blamieren", er- klärte Phillip Kastl.

Das nächste Rennen wird am Wochenende im bayerischen Schlüsselfeld ausgetragen. Der letzte Wettbewerb ist für den 24. September in Faßberg geplant. Zurzeit hat Phillip Kastl im Meisterschaftswettbewerb 276 Punkte.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...