Risiko in Schlussphase rettet Remis

Handball-Oberliga: ZHC Grubenlampe erkämpft Unentschieden gegen Halle

Zwickau.

Im Kellerduell der Mitteldeutschen Oberliga haben sich der ZHC Grubenlampe und der USV Halle mit einem 26:26 (12:14)-Unentschieden getrennt. Wie schon vor einer Woche gegen den HSV Apolda 1990 (28:28) reichte es nur zu einer Punkteteilung.

"Das war ein sehr wichtiges Spiel für beide Teams. Der Druck, der auf uns lastete, war enorm hoch", sagte ZHC-Trainer Tonci Druskovic. "Gegen Ende sind wir Risiko gegangen und haben ohne Torhüter gespielt, das hat geklappt." Nach dem 24:26-Rückstand (58.) erzielten Adam Krejcirik und Torsten Koska mit einem verwandelten Siebenmeter die Treffer zum Remis. In der ersten Halbzeit vergaben Vala (16.) und Knape (20., 23.) sehr gute Chancen. Krejcirik traf einmal den Pfosten (2.). Model (9.) und Knape (25.) vermochten je einen Siebenmeter nicht zu verwandeln. Nach dem 4:8 (13.) nahm das Zwickauer Trainerduo Druskovic/ Schmidt bereits die erste Auszeit. Zu einer Führung kam der ZHC bis zur Pause jedoch nicht mehr.

Auch im zweiten Abschnitt konnten die Gastgeber durch Kozubik (35.), Vala (38.), Model (43.) und Sieczka (53.) mehrere hochkarätige Möglichkeiten nicht in Tore ummünzen. Von den insgesamt sieben Strafwürfen wurden nur drei verwertet. "Vier Siebenmeter ohne Tor - das ist unglaublich", ärgerte sich Tonci Druskovic. Zehn Minuten vor Schluss sah Alexandru-Marius Musteata nach der dritten Zeitstrafe die Rote Karte. "Es war ein harter Abstiegskampf, der Offensivplan ist aufgegangen, wir haben aber zu viele Chancen nicht genutzt. Wenigstens gelang uns noch ein Punkt. Vor vier bis fünf Wochen hätten wir verloren", meinte Kapitän Koska. Der 21-jährige John Kretzschmar war der beste Werfer beim ZHC. Sein Kommentar nach dem Abpfiff: "Wir haben etliche Torchancen liegengelassen, am Ende aber Glück gehabt. Das war schon extrem. Ein Punkt ist besser als eine Niederlage. Jetzt wollen wir in Freiberg im letzten Spiel dieses Jahres nochmal alles geben und dort zwei Punkte holen." (rr)

Statistik ZHC: Schüller, Weihrauch; Sieczka (2), Vala (2), T. Koska (4/1), Kretzschmar (9), Krejcirik (3/1), Knape (1/1), Burda (4), Model (1), Kozubik, Wenzel, Meyer, Musteata

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...