Schock eine Woche vorm Saisonstart in 2. Bundesliga

Josephine Hessel wird im Pokalspiel kurz vor Schluss am Wurfarm verletzt

Bad Langensalza.

Richtig ausgelassene Freude über das Weiterkommen im DHB-Pokal mochte bei den Zweitliga-Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau am Samstagabend keine aufkommen. Der standesgemäße 37:26 (19:14)-Sieg beim Oberligisten Thüringer HC Erfurt-Bad Langensalza II hinterließ einen bitteren Beigeschmack. Josephine Hessel (Foto) wird die Partie in besonders schmerzvoller Erinnerung behalten. Der 19-Jährigen, die drei Tore zum Erfolg beisteuerte, hat man kurz vor Schluss den Wurfarm nach hinten weggerissen. Angesichts des Spielstandes eine völlig unnötige Aktion, die der Sünderin glatt Rot bescherte. "Da waren nur noch 70 Sekunden auf der Uhr. Also so was muss nicht sein", schimpfte Trainer Andy Palm. "Und genau an der rechten Schulter, mit der sie ohnehin schon Probleme hat. Das ist natürlich nicht schön so kurz vor Beginn der Meisterschaft."

Stefanie Hopp, die ebenfalls an Schulterproblemen laboriert, hatte vorm Lotto-Cup-Turnier schon etwas Pause bekommen, in Ludwigsburg traten aber erneut Schmerzen auf. Deshalb wurde sie nach Absprache mit dem Physiotherapeuten vorgestern im Pokal geschont.

Zum dritten Mal nach dem 3. September 2005 (30:25) und dem 4. Oktober 2008 (38:22) traf Zwickau in der ersten DHB-Pokalrunde auf die "Zweite" des THC. Auch diesmal wurde der BSV seiner Favoritenrolle gerecht. Die Gäste fanden allerdings recht schleppend ins Spiel, lagen oft mit ein, zwei Toren zurück. Erst nach der Pause, als Druck und Konzentration im Angriff der Thüringerinnen nachließen, kamen die athletischen und spielerischen Vorteile des Zweitligisten zum Tragen. Erfolgreichste Torjägerin war Jenny Choinowski mit zwölf Treffern.

Aufmerksam verfolgten die Sachsen den couragierten Pokalauftritt der TG Nürtingen - am Sonnabend Auftaktgegner zum Punktspielstart in Neuplanitz - beim Erstliga-Aufsteiger Neckarsulmer Sport-Union. Mit 25:30 schlug sich der Außenseiter sehr gut. "Das hat mich auch ein bisschen erstaunt", gestand Andy Palm. "Wir haben noch eine Woche Zeit, um uns so gut wie möglich vorzubereiten." Auf Josephine Hessel wird er zum Saisonbeginn wahrscheinlich verzichten müssen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...