Spielbetrieb ruht auch im Kreis weiter

Zwickau.

Der Punktspielbetrieb in den Ligen des Kreisverbandes Fußball Zwickau bleibt mindestens bis zum 28. Februar ausgesetzt. Das hat Spielleiter Lutz Seidel am Donnerstag bestätigt. "Wir haben keine andere Möglichkeit, als uns an den Entscheidungen des Sächsischen Fußballverbandes und der Politik zu orientieren", sagte er. Der Landesverband hatte am Mittwoch auf die Lockdown-Verlängerung reagiert und den Spielbetrieb bis zum 28. Februar ausgesetzt. Alle Verbände hoffen, zumindest die Hinrunde komplett austragen zu können. Das wäre die Voraussetzung, um die Saison mit Auf- und Absteigern sportlich werten zu können. An die vierwöchige Trainingszeit, die der sächsische Verband seinen Teams vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebes einräumen will, sieht sich der Kreisverband indes nicht gebunden. "Es wird ohnehin eng, die Saison bis Ende Juni abzuschließen. Daher könnte es sein, dass wir in den vier Wochen zumindest die Nachholspiele schon ansetzen", so Lutz Seidel. ( tyg)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.