SSV tritt als Favorit an

Fußball-Landesklasse: MSV spielt beim Tabellenführer

Lichtenstein/Meerane.

Die Füße haben sie nicht hochgelegt über Pfingsten. Stattdessen stand für die Landesklasse-Fußballer der SSV Fortschritt Lichtenstein zur Vorbereitung auf den Saison-Endspurt ein Testspiel auf dem Feiertagsprogramm. Beim deutlichen 5:2-Sieg über Kreisligist Blau-Weiß Gersdorf/ Oberlungwitzer SV II geriet die Mannschaft von Trainer Mirko Ullmann aber zunächst mit 0:1 in Rückstand. Ein Fingerzeig, dass sich vermeintlich kleine Gegner wehren können. Denn auch zum letzten Heimspiel der Saison am Sonntag erwartet Fortschritt Lichtenstein (7.Platz/44Punkte) einen Außenseiter. Mit Blau-Weiß Chemnitz (16./4) ist das Schlusslicht zu Gast.

Der Meeraner SV (10./37) möchte beim Gastspiel gegen Rabenstein (1./67) dagegen gerne in die Rolle des Kleinen schlüpfen, der dem Favoriten ein Bein stellt. "Wir wollen mit unserer jungen Mannschaft mutig sein und nach vorne spielen", so MSV-Trainer Julius Michel. Mit etwas Spielglück, das an den vergangenen Spieltagen gefehlt habe, hofft er in Rabenstein zu punkten. Trotz der Rückkehr von Steve Nierobisch bleibt die Ausfallliste des MSV mit sieben Spielern aber lang. (ewer)

Landesklasse 29. Spieltag - So., 15 Uhr: SSV Fortschritt Lichtenstein - SpVgg Blau-Weiß Chemnitz II (Friedrich-Ludwig-Jahn Stadion); SG Handwerk Rabenstein - Meeraner SV (Sportpark Rabenstein)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...