Start der Play-off-Viertelfinals: Eispiraten kassieren Auswärtsniederlage

Frankfurt. Die Eispiraten Crimmitschau haben zum Start der Play-off-Viertelfinale in der DEL 2 eine Niederlage kassiert. Sie unterlagen am Freitagabend den Löwen Frankfurt auswärts mit 1:3 (0:2, 0:0, 1:1). Vor den 5031 Zuschauern bestimmten die Hessen im ersten Drittel das Geschehen. Sie gingen durch Treffer von Maximilian Faber (6.) und Carter Proft (18.) in Führung. Im zweiten Abschnitt verflachte das Niveau auf dem Eis. Crimmitschau konnte sich nur selten zwingende Möglichkeiten erarbeiten. Torhüter Brett Kilar ging schon 180 Sekunden vor der Schlusssirene zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Eduard Lewandoswski traf mit einem Schuss in den leeren Kasten zum 3:0 (59.). In der Schlussphase kam Crimmitschau durch Vincent Schlenker noch zum Ehrentreffer (60.). Am Sonntag stehen sich die beiden Teams im Kunsteisstadion im Sahnpark erneut gegenüber. Die Mannschaft, die zuerst vier Spiele gewonnen hat, zieht ins Halbfinale ein. hof

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...