Tänzer packen zehn Jahre in einen Abend

Mario Tischler über die Erfolgsgeschichte der TSG Rubin Zwickau und das Showprogramm für Samstagabend

Zwickau.

Die TSG Rubin Zwickau fiebert ihrem Höhepunkt des Jahres entgegen. 250 Tänzer werden sich am Samstagabend im Konzert und Ballhaus Neue Welt bei der "Ballnacht der Rubine" anlässlich des zehnten Vereins-Geburtstages präsentieren. Monty Gräßler hat sich dazu mit Mario Tischler (40), dem Sportlichen Leiter des größten sächsischen Tanzsportvereins, unterhalten.

Freie Presse: Was ist zwei Tage vor der Ballnacht größer, die Vorfreude oder die Nervosität?

Mario Tischler: Sowohl als auch, würde ich sagen. Es gibt im Vorfeld so viel Arbeit und so viele Sachen, die man bedenken muss. Man will zum Beispiel niemanden vergessen zu benennen, der in den zehn Jahren eine wichtige Rolle gespielt hat. Das ist die Aufregung. Auf der anderen Seite steht genauso die Vorfreude, das, was wir im Verein seit einem Jahr vorbereitet haben, zu einem richtig guten Ende zu bringen.

Was erwartet denn die Gäste am Samstag in der "Neuen Welt"?

Wir haben ein Programm in drei Akten vorbereitet, in dem wir die zehn Jahre seit der Vereinsgründung tänzerisch und bildlich Revue passieren lassen. Ich will nicht zu viel verraten, aber unser Anliegen war es auch, das ganze witzig rüberzubringen. Wir hoffen, dem einen oder anderen auch immer mal wieder ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern zu können. Und natürlich geht es uns letztlich auch darum, Neugier auf unseren Verein zu wecken.

Zehn Jahre TSG Rubin sind eine Erfolgsgeschichte. Der Verein hat 2009 mit zehn Mitgliedern begonnen und steht inzwischen bei 550. Verraten Sie uns das Erfolgsrezept?

Ich denke, da spielen viele Sachen rein. Wir sind am Anfang sehr schnell gewachsen und haben in der Zeit unter anderem vom Boom rund um Zumba profitiert. Das wichtigste ist aus meiner Sicht aber, dass wir dem Begriff Tanzsportgemeinschaft auch praktisch gerecht werden.

Soll heißen?

Wenn Sie sich am Samstag die Ballnacht anschauen, werden sie sehen, dass unsere Kindergruppe ab drei Jahren das Programm genauso mitgestaltet wie unsere Linedancer, bei denen der eine oder andere schon über 70 ist. Die Stilrichtungen bei uns reichen von Hip Hop bis zum klassischen Paartanz. Je breiter man da als Gemeinschaft aufgestellt ist, desto leichter fällt es, die Mitgliederzahl so hoch zu halten.

So hoch, dass vor vier Jahren ein neues Klubheim hermusste?

Ja, genau. Unsere alten Räume in der Spiegelstraße waren schlicht und ergreifend zu klein geworden. Rubine kaufen Ruine stand damals in der Zeitung, als wir uns entschlossen haben, das baufällige Gebäude an der Planitzer Straße für unsere Zwecke umzubauen. Aus heutiger Sicht kann man sagen: Es war ein Kraftakt und ein Glücksgriff zugleich.

Aber für den großen Ballabend ist es dann doch zu klein?

Es ist sogar beim Training mitunter nicht leicht, in den drei Räumen all das unter einen Hut zu bringen, was wir anbieten. Und für die Nacht der Rubine haben wir uns wie schon vor fünf Jahren für die Neue Welt entschieden, um mit der ganz besonderen Veranstaltung auch in ein besonderes Ambiente zu gehen.

Gibt es noch Karten?

Wir sind sehr zufrieden mit dem Kartenverkauf, aber es gibt Restkarten an der Abendkasse. In den Pausen spielt die Young People Bigband Crimmitschau, sodass auch die Gäste das Tanzbein schwingen können.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...