Tischtennis - Lok verschafft sich Luft nach hinten

Zwickau.

Am letzten Hinrundenspieltag der Landesliga ist den Tischtennisspielern des ESV Lok Zwickau der erste Auswärtssieg geglückt. Die Mannschaft setzte sich am Samstag 11:4 beim Tabellenletzten Rotation Süd Leipzig durch, verschaffte sich damit etwas Luft nach unten und geht als Tabellenfünfter mit einem ausgeglichenen Punktekonto in die Weihnachtspause. Das Spiel in der Messestadt war jedoch enger, als es das Ergebnis vermuten lässt. Denn neun von fünfzehn Spielen wurden erst im fünften Satz entschieden. Die Zwickauer bewiesen dabei Nervenstärke, denn sechsmal gingen die Punkte an die Gäste. Die in der Oberliga spielenden Lok-Frauen haben die Hinrunde bereits im November abgeschlossen und stehen aktuell auf dem dritten Platz. (tyg)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...