TTC Sachsenring bekommt Nachschlag

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hohenstein-Ernstthal.

Platz 3 unter 333 Teilnehmern - über diese Platzierung können sich die Tischtennisspieler des TTC Sachsenring Hohenstein-Ernstthal freuen. Der Podestplatz wurde allerdings nicht an der Platte erkämpft, sondern bei einer Abstimmung im Internet erreicht. Im Rahmen des Vereinswettbewerbes im Rahmen der Aktion "So geht sächsisch" vom Freistaat Sachsen und dem Landessportbund wurden die drei Publikumslieblinge unter den 333 bereits ausgezeichneten Sportklubs gesucht. Bis zur Abgabefrist Ende Juli gingen insgesamt 51.033 Stimmen ein. Der TTC Sachsenring schaffte es auf Platz 3 und darf sich deshalb über einen finanziellen Nachschlag in Höhe von 2500 Euro freuen. Platz 2 und 5000 Euro gingen an den SC Syrau aus Rosenbach im Vogtland. Die meisten Stimmen vereinte der Hohnstädter SV aus Grimma auf sich. Dafür bekommt der Sportverein satte 10.000 Euro überwiesen. Aus Westsachsen waren rund 20 Vereine unter den 333 Sportklubs zu finden. (ewer)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.