Verbände sagen Meisterschaften ab

Zwickau.

Der Keglerverband Sachsen und der Kegelverband Chemnitz haben Anfang der Woche aufgrund der Corona-Krise alle Landes- sowie Bezirksmeisterschaften abgesagt. Grund dafür ist unter anderem, dass auch auf Bundesebene alle Deutschen Meisterschaften und weiterführenden Wettbewerbe nicht stattfinden. Eine Nachholung der Turniere ist nicht geplant. Nur in den Nachwuchsaltersklassen gibt es damit in diesem Jahr Meister und Platzierte. In der U 14 sowie U 18 werden die Ergebnisse der Vorläufe der Bezirkseinzelmeisterschaft als Endstand gewertet. Für die Kegelvereine der Region steht ein Podestplatz zu Buche. Gregor Liebold vom VfB Eintracht Fraureuth ist Vizemeister der U 14 geworden. Wie der Ligabetrieb im Kegeln weitergeführt wird, ist bisher noch nicht entschieden. (aheb)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.