VfB Empor: Der zweite Anzug sitzt

Fußball-Landesklasse: Glauchau feiert Heimsieg

Glauchau.

Das Fußball-Landesklasse-Spiel gegen den TSV Ifa Chemnitz stand für den VfB Empor Glauchau am Sonntag unter keinen guten Vorzeichen. Vier Veränderungen wegen Krankheit und Arbeit musste Glauchaus Trainer Lutz Wienhold gegenüber dem 4:0-Derbysieg aus der Vorwoche gegen Meerane vornehmen und dabei die komplette Innenverteidigung ersetzten. Nach einer torreichen Schlussphase bejubelte sein Team dennoch einen 3:1 (0:0)-Heimerfolg.

Es dauerte allerdings etwas, ehe Glauchau das erste mal gefährlich vor dem Tor des TSV auftauchte. Ein Schlenzer von Christian Jäger wurde zur Ecke geklärt. Kurz darauf zielte Jenny Marquardt knapp daneben (21.) und den Schuss von Christian Schade entschärfte der Chemnitzer Torwart Rick Lange zur Ecke. Von den Chemnitzern sahen die Zuschauer in Hälfte 1 keine einzige Chance.

Nach der Pause musste Glauchau verletzungsbedingt wechseln und für Tobias Franz, welcher Linksverteidiger spielte, kam Florian Vogel in die Partie. Das erste offensive Lebenszeichen der Gäste entschärfte der Glauchauer Torwart Tom Seyfarth in der 54. Minute. Nach einem langen Abschlag des Keepers und einem Doppelpass zwischen Toby Ammon und Christian Jäger brachte Ammon die Gastgeber gekonnt in Führung (56.). Danach verwaltete Glauchau das Spiel auf der tiefen Wiese. Die Gäste suchten ihre Chance und kamen durch einen Eckball, welcher scharf auf den kurzen Pfosten geschlagen wurde, zum Ausgleich durch Tom Mika (79.). Glauchau straffte sich noch einmal und schlug durch den eingewechselten Florian Vogel zurück. Er netzte per Kopf eine Marquardt-Flanke in der Mitte hoch in die Maschen ein (88.). In der Nachspielzeit markierte Ammon seinen achten Saisontreffer, welcher schön raus gespielt nur noch ins leere Tor rollte.

Trainer Lutz Wienhold lobte seine Mannschaft für das Zurückkommen in die Partie und zeigte den Zuschauern, dass auch der zweite Anzug des Teams sitzt. (luhi)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...