VfB Empor plant für die neue Saison

Fußball-Landesliga: Jens Haprich macht weiter

Glauchau.

Beim Fußball-Landesligisten VfB Empor Glauchau werden die Planungen für die nächste Saison unabhängig von der Spielklasse vorangetrieben. Spielertrainer Jens Haprich soll weiter zum Trainerstab gehören. Nach Torhüter Tom Seyfahrt gaben auch Marvin Thiele, Toby Ammon und Jenni Marquardt ihre Zusagen für eine weitere Saison im Trikot des VfB Empor. "Das Gerüst unserer Mannschaft bleibt zusammen. Wir haben die Zusage von den Leuten für die Landesliga und für die Landesklasse", sagt Vorstandsmitglied Patrick Jahn.

Obwohl der VfB Empor Glauchau mit 19 Punkten auf dem letzten Platz steht, haben die Verantwortlichen im Sportpark die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben. Durch den Rückzug des SV Olbernhau muss die Tabelle noch korrigiert werden. "Dadurch verringert sich der Abstand zu den Teams, die vor uns liegen. Wir können durchaus noch an Markranstädt und Chemnitz vorbeiziehen", sagt Jahn, der zudem auf die unklare Situation bei Teams in höheren Spielklassen und in der Landesliga verweist.

Am morgigen Samstag muss Glauchau - im vorletzten Auswärtsspiel der Saison - beim FC 1910 Lößnitz antreten. Das Team aus dem Erzgebirge steht auf dem vierten Platz. Jens Haprich, der zuletzt angeschlagen war, soll wieder in die Startformation zurückkehren. (hof)

Landesliga Sa., 15 Uhr: FC 1910 Lößnitz - VfB Empor Glauchau (Stadion an der Talstraße)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...