VfL-Jungspunde empfangen erfahrene Oberlausitzer

Kamil Popowicz (rechts) vom VfL 05 müht sich in der Offensive der Oberligafußballer aus Hohenstein-Ernstthal stets redlich und hat genau wie sein Teamkollege Philipp Colditz bisher drei Saisontore erzielte. Die Offensive ist jedoch ein Sorgenkind bei den Hohenstein-Ernstthalern, die in elf Spielen erst elfmal getroffen haben und damit zusammen mit Schlusslicht FSV Martinroda den schwächsten Angriff der Liga stellen. Mit fünf Punkten ist der VfL 05 derzeit Vorletzter. "Das Verhältnis vom Trainer zur Mannschaft ist hervorragend. Wir wissen, dass wir junge Spieler haben, die sich noch entwickeln müssen", umreißt Vereinschef Heiko Fröhlich die aktuelle Lage und will derzeit keine eiligen personellen Veränderungen vornehmen. Mit dem FC Oberlausitz Neugersdorf kommt am Samstag eine erfahrene Mannschaft nach Hohenstein-Ernstthal, die nach dem freiwilligen Rückzug aus der Regionalliga jetzt als Achter einen Mittelfeldplatz der Oberliga belegt. Vor allem die ehemaligen tschechischen Auswahlspieler bei den Neugersdorfern bringen viel Qualität mit. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz am Schützenhaus ist um 13.30 Uhr. Die Eintrittskarte gilt auch für das Futsalspiel gegen Südring Berlin, das 16.15 Uhr beginnt. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...