Werdauer behalten ihre weiße Weste

Werdau.

Die Seniorenkegler des SV Rot-Weiß Werdau bleiben in der 2. Verbandsliga auf Erfolgskurs. Nach dem Sieg zum Auftakt in Auerbach gewannen sie am Wochenende auch ihre erstes Heimspiel. Gegen den SK Markranstädt, immerhin Zweiter der Vorsaison, lief es beim 6:2 von Beginn an rund. Bernd Dübler (516 Holz) und Helmut Richter (509) gewannen zum Auftakt ihre Duelle jeweils dank der besseren Kegelzahl. Stefan Trabert (517) holte den dritten Punkt, ehe Lothar Triegel (484) seine Partie verlor. Im Schlusspaar unterlag zwar auch Rainer Jung (498), doch Frank Hoppe überzeugte mit dem Tagesbestwert von 590 Holz und bescherte Werdau das 4:2. Da die Gastgeber in der Kegelwertung deutlich 3112:3007 vorn lagen, gingen auch die beiden Zusatzpunkte auf das Konto der Werdauer. Am 10. Oktober fährt der SV Rot-Weiß zum Spitzenspiel zum ebenfalls zweimal siegreichen TSV Penig. (fhe)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.