ZHC II punktet zum Start in Fraureuth

Fraureuth.

Zum Saisonstart der Bezirksliga haben sich die Männer des HC Fraureuth und des ZHC Grubenlampe II in einem niveauarmen Kreisderby mit einem 18:18 (8:9)-Unentschieden getrennt. Die Gäste schafften nach dem anfänglichen Rückstand mit einem 5:0-Lauf die Wende zum 9:5, gerieten nach der Pause mit 11:15 ins Hintertreffen (45.) und kämpften sich abermals heran. Als der HCF in der 59. Minute beim Stand von 18:16 einen Siebenmeter zugesprochen bekam und an die Gäste eine Zeitstrafe verhängt wurde, schien die Partie gelaufen. Doch Fraureuth vergab diese Chance. Mit dem Schlusspfiff erhielten die Zwickauer einen umstrittenen Strafwurf zugesprochen. Diesen verwandelte Martin Kunz zum verdienten 18:18-Ausgleich. (gjü)

Statistik ZHC II: Zergiebel, Kunz (4/2), Büttner (2), Murawski (1), Knöfler (5), Steudemann (5/1), Wolf, Pflug, Reischl (1), Marschlich

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...