Zwei schwere Aufgaben stehen bevor

Tischtennis: Sachsenring II hat Auswärtsprogramm

Oberliga: Die zweite Mannschaft des SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal hat ein anstrengendes Wochenende vor sich, es stehen zwei Auswärtsspiele auf dem Programm. Am Samstag um 15 Uhr tritt Teamchef Alexander Uhle mit seinen Spielern beim Sechsten TSV Zella-Mehlis (5:5 Punkte), an. Der SV Sachsenring hat zwei Spiele weniger absolviert als die Thüringer und ist mit 4:2 Punkten auf Rang sieben positioniert. Vor allem im ersten Paarkreuz gilt Zella-Mehlis als stark besetzt, so dass diese Aufgabe nicht einfach wird. Die Hohenstein-Ernstthaler können nicht in Bestbesetzung antreten. Karl Zimmermann hat erneut die Einladung für einen Einsatz mit dem Nationalkader bekommen und nimmt an einem internationalen Schülerturnier in Ungarn teil. Im Aufgebot steht wieder Johann Koschmieder, der vergangenen Woche bereits im Regionalligateam überzeugte, aber auch in der Reserve weitere Spielpraxis sammeln soll.

Nach der Partie im Thüringer Wald fährt der Sachsenring-Tross in Richtung Hettstedt (Sachsen-Anhalt), wo die Mannschaft übernachten wird. Am Sonntag steht um 11Uhr die Partie beim MSV Hettstedt auf dem Programm, der Fünfter (5:3) ist. Am Samstagabend spielt Hettstedt bereits als Favorit gegen Dresden-Mitte und dürfte mit einem Sieg nach oben klettern. Damit wird klar, wie schwierig diese Aufgabe für den SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal ist. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...