Zwickauer geben Führung aus der Hand

Fußball-Sachsenpokal: ESV Lok scheitert an SV Tapfer Leipzig mit 1:3 - Vier Spieler vor Anpfiff verabschiedet

Zwickau.

Für die Landesklasse-Fußballer des ESV Lok Zwickau war in der ersten Runde des Sachsenpokals mehr drin. "Die erste Halbzeit war absolut in Ordnung. Wir haben es aber versäumt, unsere klaren Chancen zu nutzen", sagte ESV-Lok-Trainer Sven Döhler. Stattdessen gingen die Gäste des SV Tapfer Leipzig (Landesklasse Nord) nach 90 Minuten mit 3:1 als Sieger vom Platz. "Mit der Führung zum 2:1 für Leipzig haben wir das Spiel aus der Hand gegeben. Mit der körperlich robusten Spielweise sind wir absolut nicht zurechtgekommen", sagte Döhler.

Dabei hatten die Gastgeber einen guten Start. Stürmer Luke-Leon Neuper erzielte nach einem gelungenen Angriff bereits nach zehn Minuten das 1:0. Nachdem David Günnel (20.) und Neuper (31.) am blendend reagierenden Leipziger Keeper Marcus Schwarze scheiterten und auch Khibry Othmann einen Möglichkeit nicht nutzte, gelang den Leipzigern durch Christian Gimmel der Ausgleich (34.)..

Im zweiten Spielabschnitt dominierten die Gäste deutlich und nutzten die sich bietenden Möglichkeiten eiskalt aus. Eine Unachtsamkeit in der Lok-Abwehr bestrafte Oliver Kober zur Gästeführung (54.). Ein schneller Konter führte später durch den gleichen Leipziger Spieler zur Entscheidung (73.). Der ESV Lok besaß nach dem Seitenwechsel nur eine Torgelegenheit durch den 19-jährigen Ben-Daniel Schewski. Doch auch für ihn war Endstation beim Leipziger Schlussmann Schwarze.

Neben Schewski gaben am Sonntag auch die ehemaligen A-Junioren Dennis Bahner, Sebastian Schmutzler ihr Pflichtspiel-Debüt in der Zwickauer Herrenmannschaft. Sie bekamen allerdings zu spüren, dass es im Männerbereich anders zur Sache geht als in der Landesliga bei den Junioren und mussten einiges Lehrgeld zahlen.

Vor dem Spiel wurden die vier langjährigen Lok-Spieler Marcus Balg, Ralf Köppel, Andy Horrler und Robert Rautenberg von Roland Stangenberg (Präsident), Thomas Schwinger (Abteilungsleiter Fußball) und Michael Selbmann (Mannschaftsleiter) mit einem Präsentkorb verabschiedet. Am Sonntag, 15 Uhr tritt Zwickau zum Start der Landesklasse West in Treuen an. (rr)

StatistikTore: 1:0 Neuper (10.), 1:1 Gimmel (34.), 1:2, 1:3 Kober (55., 74); Schiedsrichter: Schiepe (Muldenhammer); Zuschauer: 47

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.