Team Secret schlägt Alliance im ESL One Birmingham Finale

Niemand kann Team Secret offenbar das Wasser reichen: Trotz einer frühen Niederlage in den Playoffs der ESL One Birmingham EU kämpft sich die Mannschaft um Puppey doch noch ins Finale. Beim ereuten Aufeinandertreffen mit Alliance macht Secret dann kurzen Prozess.

Birmingham (dpa) - Team Secret hat seine Position als bestes Dota-Team Europas bei der ESL One Birmingham weiter zementiert. Im Finale besiegte die Mannschaft um Clement «Puppey» Ivanov das Gegnerteam Alliance klar mit 3:0.

Ganz problemlos schaffte es Secret allerdings nicht durch das Turnier. Im ersten großen Match des Turniers trafen die späteren Finalgegner bereits aufeinander. Obwohl beide Teams starke Gruppenphasen hatten, galt Secret als Favorit.

Trotz einer harten Niederlage im ersten Spiel fing sich Alliance und schaffte den Ausgleich. Mitten im Entscheidungsspiel stürzten dann die Spielserver ab, weswegen das Spiel wiederholt wurde. Alliance behielt die Nerven und beendete mit dem Sieg im dritten Spiel eine weitere von Secrets Siegesserien.

Danach musste sich Secret durch die Lower Bracket kämpfen, in deren Verlauf es FlyToMoon und Team Nigma eliminierte. Nigma, dass vom deutschen Starspieler Kuro «KuroKy» Salehi Takhasom geführt wird, spielte eine starke Gruppenphase und erreichte den vierten Platz.

Vor dem Finale setzte sich Secret noch gegen VP.Prodigy durch. Virtus.pro verzichtete zugunsten des Juniorteams auf die Einladung zum Turnier. Der junge Kader bewies mit einem Gruppensieg und anschließendem dritten Platz, dass er bei den Großen mitspielen kann.

Im Finale zeigte Team Secret dann keine der vorherigen Schwächen, und machte mit 3:0 kurzen Prozess gegen Alliance.

In der chinesischen Division setzte sich PSG.LGD erneut an die Spitze seiner Gruppe und gewann anschließend die Playoffs. Der Turniersieg ist der zweite in Folge für das Team, und bildete mit dem 3:1-Finale gegen Invictus Gaming eine Wiederholung der China Dota 2 Professional League.

Im Finale der amerikanischen Division spielte der Deutsche Maurice «KheZu» Gutmann. Sein Team CR4ZY konnte Platzhirsch Evil Geniuses im Turnierverlaug gleich zweimal besiegen. Das Finale gewann dann jedoch Quincy Crew mit einem schnellen 3:0.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.