VfB Auerbach verliert gegen Lokomotive Leipzig

Leipzig/Auerbach.

Der VfB Auerbach hat in seinem zweiten Regionalliga-Spiel im Jahr 2020 die erste Niederlage einstecken müssen. Nach dem 2:1-Erfolg bei Hertha BSC II war für die Vogtländer beim 1.FC Lokomotive Leipzig nichts zu holen. In Leipzig verschlief das Team von Trainer Sven Köhler die erste Hälfte komplett. Vor 2580 Zuschauern sorgten Schinke (19.) und Pfeffer (22.) mit einem Doppelschlag schnell für klare Verhältnisse zugunsten der Gastgeber. Von Auerbach war bis dahin nicht viel zu sehen. Das änderte sich erst nach der Pause. Der eingewechselte Stock (53.) brachte den VfB wieder zurück ins Spiel. Doch bis auf das 1:2 gelang den Vogtländern nicht mehr genug, um dem Favoriten doch noch ein Bein zu stellen. Als dann Auerbach alles auf eine Karte setzte, nutzte Ziane (86.) eine Unaufmerksamkeit in der VfB-Defensive zum 3:1-Endstand. Ein gerechtes Ergebnis. (masc)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.