Angeklagt wegen Kindesmissbrauch

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Auerbach/Reichenbach.

Vor dem Amtsgericht Auerbach muss sich am heutigen Dienstag ein 39-jähriger Reichenbacher verantworten. Ihm wird der schwere sexuelle Missbrauch eines Jungen im Grundschulalter vorgeworfen. Laut Anklage hat sich der Mann zu mindestens drei Zeitpunkten zwischen Januar 2018 und dem August 2020 an dem Kind vergangen und sexuelle Handlungen vorgenommen, die mit dem Eindringen in den Körper verbunden waren. Beim mutmaßlichen Opfer handelt es sich um den Sohn seiner damaligen Lebensgefährtin, die auch Anzeige erstattet hatte. Der reguläre Strafrahmen für derartige Verbrechen reicht von zwei bis zehn Jahren Freiheitsstrafe. Der Fall wird in Auerbach vor einem Schöffengericht verhandelt; dieses ist zuständig, wenn eine Strafe zwischen zwei und vier Jahren Haft zu erwarten ist. (bap)

...
Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.