Katze durch Schussverletzung in Falkenstein gestorben

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Polizei ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Eine Katze ist Anfang August Opfer eines Tierquälers geworden. Wie die Polizei mitteilte, fand ein 81-jähriger Mann das verstorbene Tier am 4. August auf seinem Grundstück an der Clara-Zetkin-Straße in Falkenstein. Weil die Katze zuvor keinerlei Beschwerden hatte, kontaktierte der Mann das Veterinäramt. 

Bei einer Untersuchung wurde im Kopfbereich der Katze ein Diabolo-Geschoss gefunden. Der 81-Jährige informierte daraufhin die Polizei. Es wird nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. Die Polizei bittet Zeugen, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden. Telefon: 03744 2550 (fp)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.