Stadt klärt Fragen zur Zufahrt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Polnische Laster auf der Oberen Goethestraße hatten die Rebesgrüner irritiert

Rebesgrün.

Das Industriegebiet Auerbach-West lässt sich über die Obere Goethestraße am Ortsrand von Rebesgrün nur per Absenkung eines Pollers befahren. Die dafür benötigte Fernbedienungen würden ausschließlich berechtigte Personen besitzen, erklärt die Stadtverwaltung in einem Schreiben an den Rebesgrüner Ortschaftsrat. Zur jüngsten Sitzung schaffte Ortsvorsteher Stefan Fischer (Wählervereinigung) damit Klarheit.

Im April und Mai hatten mehrere Einwohner beobachtet, wie sich Lkw-Fahrer auf diese Weise mühelos Zutritt zum Industriegebiet verschafft haben. Dabei handelte es sich offensichtlich immer um dieselbe polnische Firma. Das Bauunternehmen habe im Auftrag der Stadt gehandelt und deshalb die Erlaubnis erhalten, heißt es aus dem Rathaus. Das Schreiben aus der Verwaltung kam zustande, weil Einwohner um Klärung gebeten hatten.

Seit knapp anderthalb Jahren befindet sich jener Poller in der Oberen Goethestraße. Bis auf wenige Ausnahmegenehmigungen dürfen ausschließlich Busse, Rettungs- und Winterdienst die Zufahrt zum Gewerbegebiet ohne Umwege nutzen. (dien)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.