Betrunkener beißt Polizisten in Hand

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Ein stark betrunkener Mann hat am Donnerstagnachmittag erheblichen Widerstand gegen Polizisten geleistet. Laut Polizei wurden die Beamten zu einer Unterstützung für den Rettungsdienst hinzugerufen, da ein polizeibekannter, 33-jähriger Deutscher sich massiv gegen die Behandlung durch den Rettungsdienst wehrte. Die hinzugerufenen Beamten führten vor Ort einen Atemalkoholtest durch, welcher einen Wert von 3,6 Promille ergab. Der 33-Jährige "war zudem sehr unkooperativ in Zusammenhang mit sämtlichen durchgeführten Maßnahmen", wie es im Polizeibericht heißt. Konkret: Er trat die Beamten des Reviers mehrfach und biss einem Polizisten in die Hand. Außerdem beleidigte er die eingesetzten Einsatzkräfte mehrfach. Gegen den 33-Jährigen wurden Anzeigen gefertigt, wie die Polizei informierte. (gsi)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.