Dach von Rittergut: Bund gibt Geld frei

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Bösenbrunn.

Gute Nachrichten für Bösenbrunn: Im Rahmen des Denkmalschutz-Sonderprogramms hat am Mittwoch der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages 300.000 Euro für das Rittergut Bösenbrunn freigegeben. Damit soll die denkmalgerechte Instandsetzung der historischen Mansard-Dachkonstruktion des Herrenhauses finanziert werden. Für den Fortbestand des Gebäudes ist eine Reparatur dringend erforderlich. Die Gesamtkosten liegen dafür bei 663.188,98 Euro. Das Vorhaben wurde in voller Antragshöhe vom Bund bewilligt. Der Freistaat Sachsen beteiligt sich in gleicher Höhe. Die Gemeinde trägt einen Kostenanteil von zehn Prozent. Bundestagsabgeordnete Yvonne Magwas (CDU) unterstütze das Vorhaben und setzte sich für eine Förderung ein: "Mit den Geldern kann das kulturhistorisch wertvolle Rittergut erhalten und gleichzeitig der Grundstein für dessen weitere Nutzung gelegt werden. Im Rittergut ist unter anderem eine Katzenausstellung mit Café untergebracht. Aufgrund der Baufälligkeit des Dachgeschosses war die Nutzung des Gebäudes in Gefahr. (fp)

...
Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.