Jugendlicher löscht angezündete Schuhe in Oelsnitzer Haus mit Eimer Wasser

Das Feuer hätte sich leicht ausbreiten können. Die Polizei sucht Zeugen und ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Oelsnitz.

Einen größeren Brand verhindert hat ein Jugendlicher am Dienstagabend in einem Oelsnitzer Mehrfamilienhaus. Wie die Polizei mitteilte, hatten Unbekannte in dem Haus an der Karl-Liebknecht-Straße gegen 19 Uhr Schuhe im Treppenhaus angezündet. Dabei verwendeten sie eine brennbare Flüssigkeit. Einem 16-jährigen Hausbewohner fiel jedoch der Rauch auf. Er ging ins Treppenhaus und löschte die Schuhe mit einem Eimer Wasser. Hätte der Jugendliche nicht so schnell reagiert, hätte sich das Feuer ausbreiten können, denn hinter den Schuhen befand sich eine Holztür. So entstanden lediglich etwa 50 Euro Sachschaden an den Schuhen. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung und sucht Zeugen. Hinweise an die Kriminalpolizei unter Telefon 0375 428 4480. (em)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.