Kleinbus brennt auf B283 aus

Klingenthal.

Auf der Bundesstraße zwischen Klingenthal und der Passhöhe Mühlleithen geriet am Donnerstagmittag ein VW-Transporter mit Berliner Kennzeichen in Brand. Nach Angaben der Polizei hatte ein technischer Defekt den Brand im Bulli verursacht: Der 63-jährige Fahrer hörte plötzlich im Fahrzeug einen lauten Knall. Unmittelbar danach brannte es schon unter der Motorhaube. Der 63-Jährige konnte sein Auto noch am Fahrbahnrand stoppen, beide Insassen stiegen unbeschadet aus. Kurz darauf stand das Fahrzeug jedoch bereits voll in Flammen und brannte völlig aus. Das Feuer griff zudem auf den angrenzenden Hang und mehrere Bäume über, konnte aber schnell gelöscht werden. Die Klingenthaler Feuerwehr rückte mit Einsatzkräften der Wachen 1 und 3 sowie Zwota aus, wie dazu Stadtwehrleiter Jan Künzl mitteilte. Im Laufe des Nachmittags mussten die Kameraden erneut zum Einsatzort ausrücken, da sich die Wiese noch einmal entzündet hatte. (tm/fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...