Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

An Grenzübergang im Erzgebirge: Mehrere mit Haftbefehl gesuchte Männer gestellt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Innerhalb weniger Tage ergreift die Bundespolizei in Reitzenhain mehrere mit Geldstrafen belegte Männer. Nicht alle können zahlen.

Reitzenhain Die Polizei hat innerhalb weniger Tage gleich mehrere Personen stellen können, die mit Haftbefehl gesucht wurden. So kontrollierten die Beamten der Bundespolizei am vergangenen Sonntag am Grenzübergang in Reitzenhain einen 46-jährigen Mann aus Rumänien. Gegen ihn lagen zwei Haftbefehle wegen Unterschlagung und Diebstahl vor. Die Gesamtgeldstrafe von mehr als 11.000 Euro konnte der Mann laut Polizei nicht aufbringen und wurde deshalb ins Gefängnis nach Zwickau gebracht. Bereits am Samstag wurde bei einem 38-jährigen Mann aus Rumänien ein Strafvollstreckungshaftbefehl festgestellt. Er konnte die offene Gesamtgeldstrafe von rund 300 Euro wegen Diebstahls aber zahlen. Ebenfalls am 11. Mai kam ein 37-jähriger Mann aus der Ukraine zur Einreisekontrolle. Gegen ihn lag allerdings ein Haftbefehl wegen Diebstahls vor. Doch er konnte die geforderte offene Geldstrafe von mehr als 800 Euro zahlen und daher weiterreisen. Bereits am 6. Mai kontrollierte die Bundespolizei einen 47-Jährigen aus Tschechien. Gegen ihn lag ein Haftbefehl in Höhe von 800 Euro wegen Trunkenheit im Verkehr vor. Er zahlte und reiste weiter. Gegen einen 20-Jährigen aus der Ukraine lag ebenfalls ein Haftbefehl vor. Er zahlte die Strafe von 545 Euro wegen der Einfuhr explosionsgefährlicher Stoffe und konnte seine Reise fortsetzen. (reu)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.

Das könnte Sie auch interessieren