Kritik an hoher Zahl nur befristeter Jobs

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oelsnitz/Klingenthal.

Im Vogtlandkreis erfolgt fast ein Drittel aller Einstellungen nur befristet - genau sind es 27 Prozent. Das geht aus einer Erhebung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung hervor, macht die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) aufmerksam. Von rund 3500 Arbeitsverträgen, die im zweiten Quartal vergangenen Jahres neu abgeschlossen wurden, waren demzufolge etwa 950 befristet. IG-Bau-Bezirkschef Andreas Herrmann: "Die Zahlen zeigen, dass auf dem heimischen Arbeitsmarkt etwas aus dem Ruder gelaufen ist." Seinen Angaben zufolge sind befristete Stellen vor allem in Branchen wie Gebäudereinigung und Landwirtschaft stark verbreitet. (us)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €