Bundespreise gehen nach Rodewisch

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rodewisch.

Mit gleich zwei Bundespreisen für Schülerinnen der Musikschule Rodewisch zieht die musische Bildungsstätte eine erfolgreiche Wettbewerbs-Bilanz. Beim diesjährigen Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" haben die 16-jährige Lena Rölz und die 18-jährige Victoria Lorenz jeweils einen 3. Preis in der Kategorie Saxofon erspielt, informierte Peter Wappler, Geschäftsführer der Musikschule Rodewisch. "Auch dieser Wettbewerb wurde wie schon der Regional- und Landeswettbewerb infolge der Pandemie als Online-Wettbewerb durchgeführt. Alle Teilnehmer hatten dazu ihre Programme als Video eingeschickt", erläuterte Wappler. Beide Schüler waren bereits in den vergangenen Jahren beim Bundeswettbewerb erfolgreich. Unterrichtet werden die erfolgreichen Saxofonistinnen von ihrem langjährigen Lehrer Dietmar Störr. (how)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.