Erneut kein Ifa-Fahrzeugfestival

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Auerbach.

Zum zweiten Mal in Folge zwingt die Corona-Pandemie die Organisatoren des Ifa-Fahrzeugfestivals zum Stopp. "Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir leider absagen. Wir geben gerade den angemeldeten Teilnehmern Bescheid", sagt Anja Strobel-Schaller. Sie hat das Treffen von Oldtimern aus DDR-Zeiten mit ihrem Vater Hartmut Strobel auf die Beine gestellt. Im März waren die beiden noch optimistisch und hatten mit der Organisation begonnen, um nicht unvorbereitet dazustehen, falls die Lage ein Festival erlaubt hätte. Die 21. Auflage stand für das Wochenende vom 15. und 16. Mai im Kalender. Der Konvoi sollte das Oldtimermuseum Culitzsch in Wilkau-Haßlau ansteuern. (lh)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.